bau-matthie.de

Haus – Garten – Familie – Das sind die Themen auf diesem Blog

Latest Posts

Dachschindeln mal anders – Holz- oder Bitumenschindeln

Traditionelle Holzschindeln

In vielen Gegenden (Bayerischer Wald, Schwarzwald) werden seit Jahrhunderten Holzschindeln verwendet, um Dächer zu decken und Fassaden zu verkleiden. Der Werkstoff war vorhanden, die Arbeit der Schindelherstellung erschwinglich, Verarbeitung und Pflege relativ einfach. Wenn irgendwo ein Stück kaputt ging, konnte es einzeln ersetzt werden, anstatt die gesamte Fläche neu einzudecken. Heutzutage sind diese Art Schindeln unverhältnismäßig teuer, weil ihre Herstellung besonders aufwendig ist. Allerdings wird der Preis durch die reizvolle Oberfläche aufgewogen, diese passt besonders gut zu Holzhäusern. Ideal sind Zedernholz-Schindeln, da diese überhaupt keine Pflege benötigen. Der silbergraue Ton, den sie im Laufe der Zeit annehmen, harmoniert mit den anderen Hölzern.

Die Deckung ist sehr einfach, die Schilder werden auf dicht gesetzte Dachlatten genagelt. Damit sie eine dichte Haut bilden, muss jede Lage die darunterliegende mindestens um die Hälfte überragen. (mehr …)

Für Vermieter

Worauf sollte beim Wohnung vermieten geachtet werden

Eine Wohnung vermieten ist gar nicht so einfach. Zeitweise ist es sogar eine richtige Herausforderung und kommt es dann noch zu mietrechtlichen Streitigkeiten muss oft der Rechtsanwalt helfen. In der Regel geht es hierbei um Fehler, die schon beim Verfassen des Mietvertrags entstanden sind.

Gäbe es bei einem Mietvertrag auch nur einen einzigen Formfehler, kann das bedeuten, dass der gesamte Vertrag hinfällig wird. Fertige Mietverträge gibt es im Fachhandel, die selber ausgefüllt werden können. Bei allen anderen sollten einige Punkte beachtet werden.

Die Auswahl der Mieter

Die Auswahl der Mieter sollte nie übers Knie gebrochen werden. Handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus, sollten die Parteien auch im Alter einigermaßen zusammenpassen. Jung und Alt geht manchmal nicht und es kommt schnell zu Streitigkeiten untereinander. Ein Vermieter darf zwar keinen wegen seiner Religion oder seiner Hautfarbe ablehnen, ein guter Vermieter hat jedoch einen richtigen Riecher wer zueinander passt. (mehr …)

Gabionenzaun einfach selber aufbauen

Was kostet ein mit Steinen befüllter Gabionenzaun?

Es lässt sich kein pauschaler Preis beziffern, im Durchschnitt liegt der Preis für einen Gabionenzaun deutlich niedriger als bei einem klassischen Zaun. Bei der Preisgestaltung kommt es auch darauf an, ob Ihre Entscheidung auf Fertigelemente oder einen Bausatz fällt. Fällt Ihr Entschluss auf die letzte Version, erfolgt die Lieferung der Steinkörbe als einzelne Elemente und müssen nur noch Ihnen durch Schrauben montiert werden. Eine günstige Möglichkeit für Ihre Bestellung bietet die Seite www.gabionenversand.de. Beim Gabionen kaufen ist immer eine Herstelleranleitung im Paket enthalten. Daraus können Sie entnehmen, dass die Rückwand mit den seitlichen wänden verschraubt werden müssen. Erst anschließend wird das vordere Teil befestigt und die Gabione mit Steinen oder sonstigen Materialien befüllt. Dadurch wird mit wenigen Handgriffen ein Gabionenzaun gebildet.

Beim Gabionen kaufen auf Qualität achten

Günstig ist nicht immer eine gute Entscheidung. Dies trifft besonders auf den Bereich mit Gabionen zu. Nach wenigen Monaten beginnen günstige Modelle bereits Rost anzusetzen. Bereits vorab sollten Sie sich genügend über das Thema Gabionen informieren. Problemlos stehen hierfür das Internet oder der Fachhandel bereit. Zwischenzeitlich gibt es zahlreiche Foren, die sich der Thematik „Zaun mit Steinen befüllen“ annehmen. Oftmals können Sie dort interessante Insidertipps und Finessen erlernen. (mehr …)

Für Heimwerker

Heimwerkern und Arbeitsschutz

Wussten Sie, dass viele Heimwerker nicht nur ihre Werkstatt aus dem FF kennen, sondern auch die Notaufnahme des städtischen Krankenhauses? Ja, Heimwerker leben gefährlich. Doch das liegt nicht an der eigentlichen Arbeit, die sie verrichten. Diese ist grundsätzlich nämlich nichts Außergewöhnliches. Nein, eigentlich liegt es am Leichtsinn, den sie beim Werkeln an den Tag legen. Doch nicht immer ist der Arbeitsplatz auch sicher. Neben Schnittverletzungen und anderen Wunden, die durch Werkzeuge entstanden sind, führt mangelnde Sicherheit am Arbeitsplatz zu Knochenbrüchen und Prellungen. Nicht nur Konzentrationsmangel und Überforderung durch die selbst gestellte Aufgabe sind hierbei als Ursache aufgeführt.

Die Problematik mit der Leiter

Ja, ist die Antwort. Eine stabile Leiter, die auf einem ebenen Untergrund steht, ist unbedingt notwendig, wenn man in der Höhe arbeiten möchte. Diese benötigt mit Gummi oder Kunststoff überzogene Füße, damit sie rutschfest steht. Die Tritte sollten mit einer rutschfesten Riffelung ausgestattet sein. Ebenso sollte eine Spreizsicherung an der Trittleiter vorhanden und möglichst noch ein Sicherheitsbügel. Beachten Sie bitte, dass die Rutschfestigkeit nicht mehr gewährleistet ist, wenn die Leiter mit Farbkleksen oder ähnlichem übersät ist. Auch Dellen oder gar Risse im Aluminium garantieren keine vollständige Sicherheit mehr. (mehr …)

Der perfekte Fliegenschutz für Ihre Fenster

Mittlerweile gibt es für jeden den richtigen Fliegenschutz, denn im Allgemeinen sind Insekten nur ein nervendes Übel und sie müssen nicht sein. Sie sind in der freien Natur durchaus nützlich, in einer Wohnung haben sie dennoch weniger etwas zu suchen. Fliegenschutz kann so einfach sein und jeder, der sich mit dem Thema näher beschäftigt, wird schnell merken, dass es ein überaus großes Angebot gibt. Schon allein die Fliegengitter Fenster sind in großer Auswahl vorhanden, sodass es für jeden die individuelle Lösung gibt. Bei der Fliegengittertür sind auch mehrere Möglichkeiten denkbar, hier hängt es aber in der Regel vom Platz ab, der zur Verfügung steht. Im Angebot der Fliegengittertür sind sowohl Fliegengitter Pendeltüren, als auch die bekannten Drehrahmen. Für diejenigen, die es vornehmlich etwas komfortabler wünschen, kommt ein Fliegenschutz Rollo in Frage.

Lösungen für große Öffnungen

Jeder weiß, dass je größer die Öffnung ins Haus ist, desto bequemer können Insekten sie nutzen, um in die vier eigenen Wände zu kommen. Darum sind Terrassen- und Balkontüren besonders gut zu sichern, denn sie werden in den warmen Monaten des Öfteren benutzt. Wer es ganz günstig mag, gibt sich sicher mit einem Fliegengitter Vorhang zufrieden. Die gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und hier ist für jeden Geschmack das Richtige vorhanden. (mehr …)

Hingucker fürs Blumenbeet

Blumen und andere Pflanzen können einen Garten sehr schön Aufwerten. Vor allem das Spiel mit den unterschiedlichen Blütenfarben, gekonnt in Szene gesetzt, kann ein wahrer Blickfang sein um den man beneidet wird. Doch ein schönes Blumenbeet will auch gepflegt sein. Ein karges Beet, wie auch eine zu dichte Bepflanzung beeinträchtigen die Wirkung des Gartens.

Ist jedoch die Grundgestaltung gut, kann man das Beet auflockern oder um zusätzliche Pflanzen ergänzen. Für das einsetzten von Pflanzen, eignen sich besonders Arten mit unterschiedlicher Blütezeit. So kann man sich fast das ganze Jahr über an frischen Farben erfreuen. (mehr …)

Gefahren für Kinder beseitigen

Wer Kinder hat, kennt das. Die lieben Kleinen toben und spielen gerne den ganzen Tag und das am besten bis zur Erschöpfung. Oft werden aber die Spiele, die man im Haus selbst spielen kann, schnell langweilig. Kinder sind nun mal kleine Entdecker und stets abenteuerlustig. Besonders gerne klettern sie auf alles, was sich dazu anbietet. Deshalb kann man sich glücklich schätzen, wenn man einen großen Garten sein eigen nennt.

Hier haben die Kinder Platz um sich auch mal im freien so richtig austoben zu können. Besonders groß werden dann die Augen, wenn im heimischen Garten allerlei Spielgeräte aufgestellt werden, an denen sich auch die jüngsten versuchen können. Denn auch in privaten Gärten findet man immer häufiger Spielgeräte, die man auch auf Spielplätzen vorfindet. Doch ist es hier wichtig, die Geräte, die zum Turnen und Klettern anregen, sollen so aufzubauen, dass die Kinder sich beim Spielen nicht verletzen können. (mehr …)

Bepflanzen Sie das Mülltonnenhäuschen

Das Flachdach einer Mülltonnenbox lässt sich besonders schnell und einfach begrünen, schließlich ist hier alles gut erreichbar und es ist nicht nötig, auf dem Dach herum zu klettern. Es gibt Boxen für Mülltonnen, die bereits zur Begrünung vorbereitete Dächer haben, meist aus Edelstahl oder verzinktem Stahlblech. Hier ist nichts weiter zu tun, als ein Vlies einzulegen, ein Substrat bis zum Rand aufzuschütten und abschließend das Dach zu begründen.

Handelt es sich allerdings um eine Mülltonnenbox, die nicht für eine Begrünung gedacht ist, ist es nötig selbst den passenden Rand, die Entwässerung und die Dachdichtung anzubringen. Hier hat man die Wahl zwischen rostfreien, L-förmigen Metallwinkeln und wasserresistenten Hölzern wie Lärche oder Eiche als Umrandung. (mehr …)

Ideen für den Erholungsgarten

Wer nur zur Miete wohnt, muss nicht automatisch auf einen Garten verzichten, denn es besteht die Möglichkeit, einen Schrebergarten zu pachten.Schrebergärten sind kleine grüne Oasen, vor allem in Großstädten ein beliebter Ort für Ruhe und Entspannung. Kleingärten werden von Familien und jungen Menschen als preisgünstiges Rückzugsgebiet aus den hektischen Betonwüsten von Großstädten gesehen. Zudem bieten Schrebergärten die Möglichkeit, eigenes Obst und Gemüse anzubauen oder sich einfach im Grünen mit Freunden eine Grillwurst zu leisten.

Kreative Gestaltung eines Gartens

Ein Gartenhaus ist fast schon ein Muss für einen Schrebergarten. Ob zum unterstellen der Gartengeräte oder auch für Übernachtungen am Wochenende. Etwa ab 700 € ist so ein Häuschen im Baumarkt erhältlich. Günstiger wird es natürlich, wenn man selbst Hand angelegt. In der Regel darf ein Schrebergarten nicht größer als 400 m² sein. Zudem müssen die Belange des Umweltschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege bei der Nutzung und Bewirtschaftung eines solchen Gartens berücksichtigt werden. (mehr …)

Internetprobleme im Neubau

In eine Neubauwohnung zu ziehen, ist für viele Menschen ein Traum. Modern gestaltet, mit zeitgemäßem Schnitt, viel Licht und viel Raum. Und mit Internet. Mit Internetanschluss? Wirklich? Selbstredend ist heutzutage, wenigstens in den Städten, der Internetanschluss in der Neubauwohnung Standard. Entweder zusammen mit der Telefondose oder als Datenanschluss am Fernsehkabel.

Aber genau an einer dieser Dosen endet dann auch die Versorgung mit Internet. Den Rest muss der Mieter selbst bewerkstelligen. Soll heißen: In keiner Wohnung wird in jeden Raum ein Netzwerkkabel verlegt worden sein. Das sollte nachträglich eigentlich kein Problem sein, heutzutage gibt es ja schließlich WLAN. Wer einmal probiert hat, in einer Neubauwohnung WLAN einzurichten, wird jedoch sein blaues Wunder erleben. (mehr …)