bau-matthie.de

Haus – Garten – Familie – Das sind die Themen auf diesem Blog

Latest Posts

Internetprobleme im Neubau

In eine Neubauwohnung zu ziehen, ist für viele Menschen ein Traum. Modern gestaltet, mit zeitgemäßem Schnitt, viel Licht und viel Raum. Und mit Internet. Mit Internetanschluss? Wirklich? Selbstredend ist heutzutage, wenigstens in den Städten, der Internetanschluss in der Neubauwohnung Standard. Entweder zusammen mit der Telefondose oder als Datenanschluss am Fernsehkabel.

Aber genau an einer dieser Dosen endet dann auch die Versorgung mit Internet. Den Rest muss der Mieter selbst bewerkstelligen. Soll heißen: In keiner Wohnung wird in jeden Raum ein Netzwerkkabel verlegt worden sein. Das sollte nachträglich eigentlich kein Problem sein, heutzutage gibt es ja schließlich WLAN. Wer einmal probiert hat, in einer Neubauwohnung WLAN einzurichten, wird jedoch sein blaues Wunder erleben. (mehr …)

Mentalität beeinflusst das Gewicht

Wenn der Körper signalisiert, dass er Hunger hat, steckt meistens das Hormon Ghrelin dahinter. Es entsteht im Magen-Darm-Trakt und löst im Gehirn ein Hungergefühl aus. Ghrelin hat aber noch andere Eigenschaften, es bekämpft Angstgefühle und Depressionen.

Chronischer Stress treibt den Ghrelinspiegel des Menschen in die Höhe, Angst und Depression nehmen ab, aber das Hungergefühl steigt und das Gewicht nimmt zu. Dauerstress macht in mehrfacher Hinsicht dick, denn der Hunger auf etwas Süßes wird größer, Schokolade und andere Süßigkeiten werden vermehrt gegessen, da diese Endorphine ausschütten, also Glücksgefühle erzeugen. Stress wird damit abgebaut.

Andauernder Stress macht dick

Auch das Stresshormon Cortisol begünstigt eine dick machende Wirkung auf den menschlichen Körper. Cortisol führt dazu, dass der Blutspiegel dauerhaft zu hoch ist und es so zu einer Zunahme in der Bauchgegend kommt. (mehr …)

So schützen Sie Ihren Garten vor Mehltau

Jeder, der einen Garten hat, weis wie schön es sein kann darin zu werkeln und zu gestalten. Gerade dann, wenn man in der Blütezeit die Früchte seiner Arbeit genießen kann, weis man das sich die harte Arbeit das ganze Jahr über gelohnt hat. Doch so schön das Gärtnern auch ist, umso ärgerlicher und nervenaufreibender ist es, wenn die geliebten Pflanzen, die man mit so viel Mühe großgezogen hat, plötzlich von Insekten und Krankheiten befallen werden.

Besonders heimtückisch ist hier der Mehltau Pilz. Bereits von Weitem können die gräulichen Flecken dieses Pilzes gesehen werden. Vor allem Rosen sind besonders anfällig für den Mehltau Pilz, der sich auf Blättern und Knospen abzeichnet. Wir nichts dagegen unternommen, verendet die Pflanze an dem Befall.
Obwohl diese Pflanzen Krankheit nicht gerade leicht zu behandeln ist, besteht noch lange kein Grund daran zu verzweifeln. Als besonderes Gegenmittel hat sich Milch als effektives Hilfsmittel erwiesen. Doch ist dabei Vorsicht geboten. Es kommt dabei auf die richtige Sorte an, um einen positiven Effekt zu erzielen. (mehr …)

Nebenwirkungen einiger Baustoffe

Man unterscheidet zwei große Sortimente an Baustoffen, die natürlichen und die giftigen. Während früher auf giftige Baustoffe großzügig zugegriffen wurde, ist in den letzten Jahren ein Umdenken diesbezüglich erfolgt. Nicht selten verursachen die giftigen Baustoffe typische Hauskrankheiten wie Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Unwohlsein, Konzentrationsmangel, Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Depression, Rheuma, Gicht, Allergie und im schlimmsten Fall sogar Krebs. Diese Krankheiten bzw. Beschwerden werden nicht selten durch Schadstoffe verursacht, die in den Baustoffen unserer Wohnung vorhanden sind. Formaldehyd findet man auch im natürlichen Holz und sogar im Menschen, allerdings nur in ganz geringer Dosierung.

Holzwerkstoffe dürfen nur dann verarbeitet werden, wenn die durch den Holzwerkstoff verursachte Ausgleichskonzentration des Formalin in der Luft 0,05 ppm nicht überschreitet. Formalin ist ein farbloses, stechend riechendes und gesundheitsschädigendes Gas, dessen Emission zu Allergien führen kann. Die für die Innenverkleidung im Haus eingesetzten Holzwerkstoffplatten sollten daher auf alle Fälle formaldehydfrei verleimt sein. Auch Farben und Lacke können gesundheitsschädliche Substanzen enthalten. Trotzdem muss auf farbige Gestaltungen nicht verzichtet werden.
Viele Häuser aus Holz sind zumeist farbig gestrichen, nicht selten haftet dem farblos- dunklem und etwas eintönigen Patina-Dekor im Holzständerbau die Nachsage Müsli-Haus an. (mehr …)

Anfallende Gartenarbeit im September

Für viele Gartenfreunde ist der September der schönste Monat des Jahres. Vieles, was gesät wurde, kann nun geerntet werden. Doch auch einige Spätgemüsesorten können noch ausgebracht werden. Ebenso werden die ersten Saaten für die nächste Saison eingebracht. Der September, auch die als Zeit des Altweiber-Sommers bekannt, bringt viel Arbeit mit sich. Arbeit, deren Früchte sich sehen lassen.

Was kann noch gesät werden?

Als aller erstes wird an Feldsalat gedacht. Doch auch er braucht seine Zeit. So ist Feldsalat, der im September gesät wird, bereits zu Beginn des Frühlings erntereif. Auch Spinat kann bei Aussaat im September bereits einen frühen Schnitt vertragen. Ebenso sollte Gartenmelde, Mangold, Kresse und Winterpostelein für das Frühjahr gesetzt werden. (mehr …)

Auch der Vierbeiner sollte versichert sein

Man sollte sich stets darüber im Klaren sein, das wenn man sich ein Tier anschafft, man damit eine gewisse Verpflichtung eingeht. Des Weiteren kostet ein Tier viel Geld und es kann Schäden verursachen. Besonders Hundehalter sollten sich darüber Gedanken machen, dass das Tier plötzlich und unerwartet zubeißen kann oder einfach nur einen Passanten anspringt und dessen Bekleidung verschmutzt. Ist die Kleidung nur verschmutzt, dann ist der Schaden gering, doch viel schlimmer ist es, wenn der geliebte Vierbeiner zubeißt, denn dann kann es richtig teuer werden.

Daher ist es stets empfehlenswert, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abzuschließen. Denn durch diese Versicherung, die im Falle eines Hundes als Hundehaftpflichtversicherung bezeichnet wird, sind Sie als Halter des Tieres abgesichert. Doch auch bei der Tierhaftpflichtversicherung bzw. Hundehaftpflichtversicherung sollte man nicht die erstbeste Versicherung abschließen, sondern man sollte die Versicherung berechnen. (mehr …)

Wenn Gartenarbeit sich zur Sucht steigert

Was für den einen die Zigarette, ist für den anderen sein Garten. Für viele ein Rückzugsort von dem stressigen Alltag, für andere wiederum eine Lebensaufgabe. Im eigenen Garten gibt es jedes Jahr von Neuem viel zu tun. Manche Leute gestalten ihren Garten so, dass er Park ähnlich erscheint. Mit vielen verschiedenen Abschnitten oder Zeitepochen. Hier muss gemäht, geschnitten und gepflanzt werden, was das Zeug hält. Menschen hält es nicht mehr im Haus sowie sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen.

Der Gartenwahnsinn

Wer jede freie Minute in seinem Garten verbringt und sich für nichts anderes mehr interessiert, sollte Warnhinweise beherzigen. Gartenarbeit kann genauso süchtig machen wie dass spielen in einem Kasino oder die Rauschgiftsucht. Bei der Gartenarbeit wird vom eigenen Körper Dopamin ausgeschüttet, dieses Hormon fördert das Glücksgefühl, wie der Sieg in einem Spiel oder Alkohol. Wer nichts mehr wahrnimmt außer seinen Garten, braucht dringend Hilfe. Personen in der näheren Umgebung des Gartensüchtigen können Warnsignale erkennen und gegebenenfalls dieser Person helfen, indem sie ihm den Gang zu einem Therapeuten vorschlagen. (mehr …)

Das kühle Nass im eigenen Garten

Swimmingpools- Wer die Wahl, hat die Qual

An heißen Tagen ist es in einem Freibad häufig überfüllt und so richtig Ruhe bekommt keiner. Mit der Erholung ist es also Essig. Das kann geändert werden, wenn der eigene Pool im Garten steht. Ein Bau ist kostspielig und mit vielen Dingen verbunden, an die gedacht werden muss. Was ist also mit einem Pool, der einfach nur aufgestellt werden muss?

Es gibt den Spaß auch für kleine Flächen, wenn kein großer Garten vorhanden ist. Die Swimmingpools sind zum Aufblasen, nehmen wenig Platz ein und sind für wenige hundert Euro zu haben. Werden sie nicht mehr gebraucht, können sie einfach abgebaut und platzsparend verstaut werden. So sind diese Pools nicht nur der optimale Badespaß, sondern auch eine gute Alternative zu einem Gebauten.

Die große Auswahl

Mittlerweile gibt es im Handel jede Menge Pools zur Auswahl, es gibt runde, eckige, große und kleine. Es gibt Pools aus Kunststoff oder Holz, es gibt sie in Steinoptik oder einfach nur in Blau zu kaufen. Es gibt weiterhin eine Reihe von nützlichem Zubehör, wie zum Beispiel einer Leiter oder einer Rutsche. (mehr …)

Aufpassen beim Gartentorkauf!

Wir verraten Ihnen worauf Sie beim Kauf eines Gartentores achten sollten

Mit einem Haus und einem Grundstück sollte man als Eigentümer sein Grundstück möglichst perfekt schützen. Schnell kann es zu ungebetenen Gästen kommen. Eine solche Situation kann man als Besitzer vermeiden. Der Kauf einer Gartentür oder eines Gartentor kann unerwünschte Besucher fernhalten. Mit einem Hoftor ist das Grundstück schnell Blickdicht verschlossen. Möchte man nur die Einfahrt zum Anwesen absichern und nicht gleich das vollständige Anwesen, dann kann man Hoftore oder Einfahrtstore verwenden. Beachten sollte man, dass man einen Zugang für Fußgänger hat, was sich mit einem Gartentor sehr schön umsetzen läßt.

Zahlreiche Möglichkeiten im Bereich der Gartentore

Will man sein Anwesen sichern dann kann man die Anlage der Zäune mit den oben genannten Toren abschliene. Diese Tore gibt es aber in zahlreichen Modellen, was den Kauf erschwert. Bereits bei der Materialauswahl gibt es die erste Hürde zu meistern.

Beide Möglichkeiten bieten etliche Vorteile aber auch Nachteile. Diese Eigenschaften sollten beim Kauf beachtet werden. Wir haben uns mit diesem Thema befasst und die Vorteile aber auch Nachteile hier für Sie zusammengestellt. (mehr …)

Ein Segen im Alter – Treppenlifte

Ein Treppenlift wird sehr selten von einer Krankenkasse bezahlt und die Anschaffung ist teuer. Dennoch erleichtern diese das alltägliche Leben von alten oder behinderten Menschen. Mit einem Treppenlift behalten sie ihre Mobilität und die Selbstständigkeit. Der Lift und der Einbau müssen zwar in den meisten Fällen selber bezahlt werden, doch er verbessert die Lebensqualität ungemein.

Er ermöglicht einem älteren Menschen, der die Stufen nicht mehr alleine bezwingen kann, dass er seine gewohnte Umgebung nicht aufgeben muss. Ihnen fällt es besonders schwer, sich an neue Räumlichkeiten zu gewöhnen.

Es gibt sie in zwei Ausführungen

Es gibt zwei verschiedene Arten von einem Treppenlift. Der Sitz Lift und der Stehlift. Der Erste ist mit einem Sitz ausgestattet und auf Wunsch gibt es auch noch eine Arm- und eine Rückenlehne. Er eignet sich besonders für Menschen, die unter einer Erkrankung der Gelenke leiden. Auch für Rollstuhlfahrer sind diese Sitzlifte bestens verwendbar. (mehr …)